Rundgang


Auf dieser Seite kann man einen kleinen Rundgang durch die Fichte-Grundschule machen.
Hier haben die
Schüler unserer Homepage-AG unsere Schule beschrieben und fotografiert.


Ich finde das Leseland richtig gemütlich. Wenn ich mich in den Sitzkissen zurücklehne und mir mein Lieblingsbuch nehme, vertiefe ich mich so, dass ich manchmal denke, ich wäre in den Geschichten richtig drin. Am liebsten lese ich in einer Ecke, in der mich keiner stören kann. Im Leseland gibt es so viele Bücher, dass man erst mal gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Viele sagen, lesen wäre langweilig, aber es ist genau das Gegenteil. Es lohnt sich wirklich, aus dem Leseland ein Buch zu lesen. Von Luca

Leseland  
   

Unsere Pausenhalle ist eine Verbindung der Klassen. In der Pausenhalle sind Vitrinenschränke, in denen Sachen präsentiert werden. In der Pausenhalle sind oft gebastelte Sachen ausgestellt. Auch Plakate, die die Kinder im Unterricht erstellt haben, hängen dort.

.
  Pausenhalle
   
Computerecke Klassenraum

Die Fichte-Grundschule hat insgesamt 8 Klassenräume, in denen die Klassen 4a, 4b, 3a, 3b, 2a, 2b, 1a und 1b unterrichtet werden. Die Klassenräume sind sehr fröhlich in bunten Farben gestrichen. Zum Beispiel in blau, grün oder gelb. Jede Klasse hat einen Versammlungstisch für Besprechungen oder Erzählrunden vom Wochenende. Jeder Klassenraum hat einen Nebenraum mit Computern und Wandschrank. Dort kann man auch die Sachen aufbewahren, die man nicht braucht. Manche Klassenräume haben Pflanzen. Dadurch wirkt es noch gemütlicher. Es gibt eine Tafel für den Stundenplan und die Hausaufgaben. Wenn zu viele Hefte im Tornister sind, sodass man ihn nicht mehr tragen kann, kann man die überflüssigen Bücher oder Hefte in Stehsammlern in der Klasse aufbewahren. Es gibt in den meisten Klassen eine Leseecke für Leseratten. Dort kann man, wenn man mit seinen Aufgaben sehr schnell fertig ist, ein Buch lesen. Außerdem hat jede Klasse einen CD-Player. Nach der Pause lohnt es sich, die Hände in der Klasse am Waschbecken mit Seife zu waschen. Es gibt auch ein Spieleregal mit vielen verschiedenen Lernspielen. Wenn ein Kind Geburtstag hat, feiern alle Kinder in der Klasse zusammen. Bei uns in der Klasse gibt es einen Tisch mit Getränken. Das gibt es aber nicht in allen Klassen. Kinder können sich zum Frühstück Kakao, Milch, Karamell-, Vanille- oder Erdbeermilch von der Firma Landliebe für 7-8 Euro bestellen.

   
Schulhof  

Man kann auf dem Schulhof spielen. Zum Beispiel kann man klettern, Fußball spielen oder an der Reckstange Rollen machen. Im Herbst kann man viele Blätter sammeln. Man kann auch balancieren und noch vieles mehr. Auf dem Schulhof ist sogar ein Wald.

   

In unserer Spielecke spielen wir zum Beispiel mit Lego. Die Jungen spielen besonders gerne mit Lego, aber in der Regenpause spielen das auch die Mädchen. Die meisten Jungen bauen Weltraumsachen. Wir haben eine Legoinsel und eine Legoküste. Die Spielecke ist gleichzeitig unser Sitzkreis. Von Sally-Ann

  Spielecke
   
Turnhalle Turnen am Barren

Wir haben Kinder zum Thema „Sport“ befragt.
Frage: Wie findest du Sport?
Kind 1: Gut.
Kind 2: Nicht so gut, weil ich im Moment krank bin.
Frage: Was macht dir am meisten Spaß?
Kind 1: Das Spielen.
Kind 2: Brennball.
Den meisten Kindern macht Sport Spaß!!!!!!!!!!!!!!

Turnen an den Tauen  

Neben den Hauptfächern haben alle Kinder zwei- bis dreimal in der Woche Sport. Die Sporthalle ist groß und an der Decke ist ein Trapez. Insgesamt gibt es noch 8 Taue und ein Paar Ringe. An den beiden gegenüberliegenden Seiten sind 2 Tore und darüber hängen Basketballkörbe. Im Geräteraum gibt es Barren, viele Matten und natürlich Rollbretter, welche sehr beliebt sind. Kinder aus der ersten Klasse machen vielleicht den Rollbrettführerschein. 
Es gibt zwei Umkleidekabinen für Jungen und Mädchen. 
Im Sportunterricht werden viele Spiele gespielt. 
In der zweiten Klasse haben die Kinder Schlittschuh laufen auf der Eisbahn und in der dritten Klasse Schwimmen im Hallenbad in Brackel.
Von Sophie und Solveigh

   

In unserem Snoezelenraum kann man es sich gemütlich machen. Man kann sich, wenn man möchte, von Frau Nolte eine Massage machen lassen. Im Snoezelenraum gibt es ein Wasserbett und weiter hinten Wassersäulen, die ihre Farben wechseln können. Besonders spannend sind die Leuchtspagettis. Frau Nolte liest meistens etwas vor. Dabei kann man sich gut entspannen. Ich gehe gern in den Snoeselenraum, weil es darin so gemütlich ist.                                       Von Antonia und Paula

   

Unten im Keller gibt es einen Kunstraum. Dort werden die AGs „Kunst“ und „Kunstprojekt für Jungen“ durchgeführt. In diesen AGs wird hauptsächlich mit Ton gearbeitet. Deswegen gibt es auch einen Brennofen, in dem die Tonsachen gebrannt werden. Die Kunst-AG bietet vielfältige Anregungen für junge Künstler. Dort gibt es Acrylfarbe zum Malen und Leinwände. In dieser AG wird das Zeichnen gelehrt. Empfohlen für die Kinder, denen das Zeichnen Spaß macht. Auch Kinder, die das Malen lernen wollen, sind zum Schnuppern eingeladen.
Von Sophie und Luca

   
Hier geht es weiter zur Bildergalerie:

zurück zu: Unsere Schule