Eislaufunterricht 2014 / 2015


Jedes Jahr im Herbst machen sich die Zweitklässler zum Eislaufunterricht auf. Die Kinder kommen dann an 15 Freitagen gut ausgerüstet mit Schlittschuhen, dicken Socken, Helmen und Handschuhen in die Schule. Gegen halb zwölf geht es dann mit dem Bus zur Eislaufhalle an der Strobelallee.

Jeden Freitag machen sich aber nicht nur die Kinder auf den Weg, sondern auch viele Eltern, die uns begleiten und helfen. Zum Beispiel helfen sie beim Tragen der benötigten Materialien, beim Schlittschuhanziehen, beim Fahren auf dem Eis und auch bei der Versorgung der Kinder, die hingefallen sind und sich weh getan haben. Ganz herzlichen DANK dafür!

Der ganze Aufwand lohnt sich im Sinne unserer "bewegten Schule" aber sehr, denn das Eislaufen ist für viele Kinder eine neue Sportart und sie können dabei neue Bewegungserfahrungen sammeln. Außerdem lassen sich mit dem Eislaufen auch sehr gut die Ausdauer, der Gleichgewichtssinn und die Körperkoordination trainieren. Für die Kinder steht der Spaß an der neuen Sportart allerdings im Vordergrund und das ist auch gut so!

In der Bildergalerie können Sie sich anschauen, was wir beim Eislaufen alles so machen:

 

 

zurück zu Unser Schulleben