Mitmach-Museum


Zu Beginn des zweiten Halbjahres eröffneten wir unser kleines "Mitmach-Museum" in der Pausenhalle. Das Mitmach-Museum beinhaltet drei Stationen der Miniphänomenta und lädt die Kinder ein, durch freies Experimentieren naturwissenschaftliche Erfahrungen zu sammeln und zu begreifen (siehe auch: http://www.miniphaenomenta.de).

     

 

 

Alle Kinder versammeln sich in der Pausenhalle. Die Schulleiterin Frau Kochanek stellt ihnen das Mitmach-Museum vor und erklärt, was sie hier alles tun dürfen.

 

Einige Kinder des dritten Schuljahres erklären die Stationen. Sie sagen, wie die Experimente heißen und wie man sie ausprobieren kann. Dies ist das "Klopfophon".

     
 

Dieses Mädchen erklärt die "Wackelstäbe".

 

Jan und Robin geben Hinweise zum "3 Zeiten-Pendel".

     

 

 

Dies sind die drei Experimente aus der Nähe betrachtet. Können Sie auch schon vermuten, was zu tun ist, was geschieht und wieso dies so ist?

     

Hier sieht man Leon, der gerade das "3 Zeiten-Pendel" ausprobiert. Auch alle anderen Kinder haben in vielen Situationen die Gelegenheit dazu. Sie können zu Beginn oder zum Ende jeder Pause die Experimente ausprobieren, aber auch morgens vor oder mittags nach dem Unterricht. Lehrerinnen nutzen zum Beispiel auch die Gelegenheit, mit kleinen Fördergruppen die Stationen auszuprobieren und im Anschluss daran über die Geschehnisse mit den Kindern zu sprechen. 

 

     

Wenn auch Sie als Eltern Lust haben, die Experimente auszuprobieren, so sind Sie herzlich dazu eingeladen!


zurück zu Unser Schulleben