Einschulung 2010


Dieser besonders aufregende Tag begann mit dem ökumenischen Gottesdienst in der St. Nikolaus von Flüe Kirche.


Dreh- und Angelpunkt war das Symbol "Netz".

Wir dachten gemeinsam über die Nutzung und Bedeutung von Netzen nach.

- Einkaufsnetze (Zusammenhalt von Dingen)
- Zirkusnetz (Schutz des Lebens)
- Fischernetz (Kescher) . . .

Auch Jesus ist für uns wie ein Netz, das uns auffangen, schützen, aber auch mit ihm und untereinander verbinden möchte.


Höhepunkt des Gottesdienstes war das Spannen und Deuten eines Freundschafts-Netzes durch die Schüler der jetzigen vierten Klassen.


Untereinander spannten wir alle zusammen ebenfalls ein Freundschaftsnetz, indem wir uns gegenseitig die Hände reichten.



In der Turnhalle erwartete uns dann ein tolles Programm:

Die Pinguin- und Eisbärenklassen legten sich richtig ins Zeug und führten ein tolles Theaterstück auf. Die neuen Schüler konnten Zwergen und Hasen sogar helfen, Zahlen und Buchstaben richtig aufzusagen. Die großen Paten überreichten den Erstklässlern die Namensschilder mit Gruppensymbol und hießen sie herzlich willkommen.



Bevor es dann in die erste Unterrichtsstunde ging, "durchliefen" die frischgebackenen Schüler erst das Fichte-Ritual: Durch ein von allen Schülern gebildetes Spalier gelangten sie von der Turnhalle in die Schule. Die erste Hürde war geschafft!


Während Bär- und Tigergruppen dann schon eifrig lernten, konnten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen entspannen.


 

zurück zu Unser Schulleben