Unser Lesetag 2016 an der Fichte-Grundschule


Organisation des Lesetages
Am 04.03.16 fand der Lesetag statt. Diesen gibt es nur alle zwei Jahre an unserer Schule. An diesem gibt es in den verschiedenen Klassen verschiedene Angebote. Angefangen habe ich mit der Detektiv-Leserallye, in der man durch die ganze Fichte-Grundschule laufen musste, um das Lösungswort herauszufinden. Zuletzt mussten wir dann in die Klasse von Frau Saggel. Dort mussten wir das Lösungswort eintragen. Es war: Lesetag. War doch irgendwie klar, oder? Kurz danach schellte es und es war Pause. 20 Minuten später sind wir wieder hereingegangen, da war Frühstückspause. Später konnten wir wieder zu den Plakaten im Eingangsbereich gehen und uns ein weiteres Angebot aussuchen. Es war eine gute Organisation, denn es stand auf den Plakaten, ob es für die Weltklasse, das erste und zweite Schuljahr oder das dritte und vierte geeignet ist und noch vieles mehr. Dazu stand das gleiche Plakat nochmal an den jeweiligen Klassentüren. Ich habe dann noch das Angebot aus unserer Klasse gemacht, nämlich die Leseolympiade. Das hat sehr viel Spaß gemacht.
von Nevio
 
 
Freude am Lesen erwecken
Am 4.03.16 hatte die Fichte-Grundschule einen Lesetag. Dieser findet alle zwei Jahre statt. Es gab auch einen Bücherverkauf. Vor der ersten Pause hatte die Schule schon 50 Bücher verkauft und nach der Pause nochmal 50. Die Preise der Bücher betrugen 0,50€ bis 1€. Man konnte auch eigene Bücher tauschen. Die einzelnen Klassen hatten Angebote, die auf Plakaten im Eingangsbereich hingen. Meine Klasse (4a) bot verschiedene Lesetexte, Leserätsel, Klammerkarten, Fehlertexte, Lesespiele und Bücher für alle Lesestufen an.
von Nico
 
 
Annette Neubauer an der Fichte-GS
Am 4.3.16 war an der Fichte-GS der Lesetag. Alle Kinder kamen um 8:15 Uhr zur Schule. Die Kinder waren alle total aufgeregt, denn die berühmte Autorin Annette Neubauer war zu Besuch. Jede Klasse hatte eine bestimmte Zeitangabe, wann sie zur Vorlesung zu Frau Neubauer kommen sollte. Die Klassen 4a und 4b waren um 11:05 Uhr dran. Die Vorlesung fand im Raum der Mittagskids statt. Die zweiten und dritten Klassen bekamen das Buch „Insel der Dinos“ vorgelesen, die vierten Klassen das Buch „Ein Fall für den Meisterschüler“. Es handelte von dem berühmten Künstler Leonardo da Vinci. Am Ende der Vorlesung durften die Kinder Fragen stellen. Anschließend haben alle ein Autogramm von ihr bekommen. So ging der Schultag zu Ende.
von Amira
 
 
Vorlesung von Annette Neubauer
Am 4.03.16 fand der Lesetag der Fichte-Grundschule statt. Der Höhepunkt des Tages war, als Annette Neubauer in die Schule kam. Alle Klassen nahmen an der Vorlesung teil, außer die Erstklässler. Um 11:05 Uhr waren die vierten Klassen dran. Die Vorlesung fand im MiKi-Raum statt. Frau Neubauer hat uns zwei ihrer geschriebenen Bücher vorgestellt. Eins mit dem Titel: „Ein Fall für den Meisterschüler“. In dem Buch geht es um Leonardo da Vinci und Salai (der Schüler). Annette Neubauer hat uns sogar ein bisschen vorgelesen, sie hat fließend gut gelesen. Um die Bilder zu sehen gab es eine Leinwand. Auf der Leinwand haben wir einen geheimen Brief entziffert. Wir haben gesehen, was da Vinci alles in seinem Tagebuch gezeichnet hat. Danach durften wir ihr noch Fragen stellen und bekamen ein Autogramm. Es war eine tolle Vorlesung.
von Cecile
 
 
 
zurück zu unserem Schulleben