Tag der offenen Tür


Am 28.10.10 luden wir zum „Tag der offenen Tür“ ein. Interessierte konnten sich von unserem Schulalltag, dem Schulgebäude, den Lehrerinnen, den Kindern und vielem mehr ein Bild machen. Alle Räume waren geöffnet. Über Vorhaben der einzelnen Klassen informierte eine Plakatwand. Jede Klasse konnte von 9.00 Uhr bis 11.05 Uhr besucht werden.

Die Schüler und Lehrerinnen zeigten, wie an unserer Schule gearbeitet und gelebt wird. Manche Zuschauer wurden in das Geschehen miteinbezogen.

In der Klasse von Frau Ohde-Wiederhold wurden unter anderem Laternen für St. Martin gebastelt.

Die Bären- und Tigergruppe (Frau Gödecker und Frau Hildebrandt) arbeiteten am Buchstaben „A“.

Stolz zeigten die Kinder ihre Ergebnisse.


Frau Wittes Pinguin-Klasse zeigte handwerkliches Geschick: Sie gestalteten ein dekoratives Herbstdeckchen.

Das Leseverständnis wurde in Frau Schliekers Eisbären-Klasse trainiert. Die Schüler sollten nach einer schriftlichen Anweisung Dinge sortieren. Da wurde diskutiert und begründet.

Die Löwen-Klasse von Frau Niederastroth führte Experimente mit Wasser an verschiedenen Stationen durch.

Im Englischunterricht zeigte die Elefanten-Klasse mit Frau Utsch nicht nur ihr sprachliches Können: Sie führten den Zuschauern den Busstop vor.

Die Tintenfisch-Klasse bewies in der Bewegungslandschaft in der Turnhalle Mut und Beweglichkeit.


Unter Anleitung von Frau Saggel kamen hier Bewegungshungrige auf ihre Kosten.


Sogar Schulkinder in spe machten mit.

Nicht nur das Unterrichtsgeschehen, sondern auch das Miteinander vor- und nachher konnte miterlebt werden. Hier frühstückt gerade die Bärengruppe von Frau Gödecker.

 

Neben den Klassenräumen konnten auch Leseland, Turnhalle, Computerraum und OGS-Landschaft eingesehen werden. Unsere Schulleiterin Frau Kochanek beantwortete währenddessen Fragen und Frau Scholz nahm Anmeldungen entgegen.

Die Eindrücke konnten bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen nachwirken.

 



Viele liebe Eltern von den jetzigen Schülern halfen wieder wunderbar mit. Sie organisierten das Kuchenbuffet, machten Werbung für den Förderverein und kamen mit baldigen Eltern ins Gespräch.Vielen Dank!

 

zurück zu: Unser Schulleben