Arbeitskreis "Sicherer Schulweg"


   

Vor einiger Zeit hat sich an der Fichte Grundschule ein Arbeitskreis aus engagierten Eltern gebildet, der sich für die Sicherheit der Kinder engagiert.

Folgende Ziele möchte der Arbeitskreis mit Ihrer Hilfe erreichen:

- Verbesserung der Schulwegsicherheit für alle Kinder

- Aufklärung über Gefahrensituationen auf dem Schulweg und deren Vermeidung

- Einrichtung von Hol-und Bringszonen mit Beschilderung

- Gesundheitliche Förderung der Schüler*innen durch Fußwege zur Schule

- Reduktion des Verkehrs durch Elterntaxis

- Vertretung gegenüber Behörden, Bezirksvertretung und der Polizei

- Teilnahme an überschulischen Projekten wie z.B. dem "Runden Tisch zur Prävention von Kinderunfällen e.V."

 

Dazu wurde bereits die Aktion "Freiwillige Einbahnstraße" ins Leben gerufen, an der sich hoffentlich bald alle Eltern beteiligen. Das unnotige Drehen und Ausweichen, das immer wieder zu gefährlichen Situationen auf dem Gehsteig führt, könnte so ausbleiben.

Deshalb: Befahren auch Sie demnächst die Haslindestraße nur noch im Uhrzeigersinn!

 

Aktuell nehmen wir am Projekt "So läuft das" der Stadt Dortmund teil. Ziel ist, dass mehr Schüler*innen den Schulweg zu Fuß oder mit Roller oder Fahrrad zurücklegen. Das Planungsbüro Elkmann hat in einer Elternbefragung die Schulwege und ihre Problemstellen ermittelt. Bei einer gemeinsamen Ortsbegehung von Schule, Planungsbüro und Stadt sollen weitere Maßnahmen für eine verbesserte Sicherheit festgelegt werden. Zum Sommer soll ein Schulwegeplan für die Fichte-Grundschule für alle Kinder / Eltern gedruckt werden.

 

Die Treffen des Arbeitskreises finden in der Pausenhalle der Fichte-Grundschule statt. Wenn auch Sie sich engagieren wollen, sind Sie herzlich dazu eingeladen. Den nächsten Termin entnehmen Sie bitte der Terminübersicht

 

Anregungen und Fragen richten Sie bitte an Anita Blankenheim oder Patrick Grümmer.

 

 

zurück zu Schulpflegschaft