Slow Food


Slow food

Zuerst haben wir mit Frau Ohde-Wiederhold Obst und Gemüse kleingeschnitten. Danach haben wir alles in mehrere kleine Tupperdosen gegeben. Zwei Minuten später wurden die Gruppen getauscht,denn wir gingen dann zu Frau Wilke in den Gruppenraum und die anderen schnippelten bei Frau Ohde-Wiederhold das Obst und das Gemüse weiter. Als wir bei Frau Wilke waren, haben wir tasten, sehen, schmecken und riechen gemacht. Kurz danach war Hofpause. Nach der Hofpause durften alle das ganze Gemüse in eine riesengroße Pfanne geben und umrühren. Nach einer halben Stunde durften wir uns mit einem großen Löffel das Essen auf einen Teller machen und anfangen zu essen.

DAS ESSEN WAR SEHR LECKER.

Von Hannah.

 

 

Slowfood: Wir kochen zusammen Essen

Wir haben mit Frau Wilke sehr viel unternommen. Zu Anfang haben wir 2 Gruppen gemacht. Eine war mit Frau Wilke und die andere mit Frau Ohde-Wiederhold. Eine Gruppe hat Gemüse geschnitten und auch verschiedene Tests gemacht. Dann gab es eine Pause. Nach der Pause haben wir Kräuterquark und Nudeln gegessen. Obwohl die meisten Kinder aus unserer Klasse lieber Süßigkeiten essen, war dieses Essen leckerer als alle Süßigkeiten, die ich kenne.

Von Mohammed

 

 

 

Slow food

Wir haben mit Frau Wilke Slow Food gekocht. Wir haben viele Gemüsesorten benutzt. Mit Frau Ohde - Wiederhold haben wir Gemüse in kleine Stücke geschnitten. Dann ist die Hälfte von der Klasse zu Frau Wilke gegangen. Wir haben schmecken, riechen, sehen und fühlen gemacht. Wir haben gelernt, dass unsere Augen uns täuschen können. Die Zeit ist vergangen. Nach der Hofpause hat Frau Wilke eine Pfanne mitgebracht. Sie hat das ganze Gemüse da reingemacht und nach ein paar Minuten haben wir gegessen. Es war sehr lecker und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Von Kristina.

 

 

 

Wir kochen Slow Food

Am Mittwoch, den 23.1.2013, kochten wir alle mit Frau Wilke Slow Food.

Als erstes schnitten andere Kinder und ich Essen. Erst schnitt ich Karotten und die anderen schnitten Gurken und Paprika.

Später sind wir in den Gruppenraum gegangen. Frau Wilke stand da.Wir sollten Joghurt probieren. Dann sollten wir auch etwas riechen. Sie sagte: „Wir dürfen nicht wissen, was wir riechen sollen.“

Alle konnten auch noch etwas hören, was in einer Dose war.

Zum Schluss waren alle draußen. Frau Wilke hatte eine große Pfanne dabei und dann haben wir die Karotten, Gurken und die Paprika in die Pfanne gepackt.

Frau Wilke hat mit anderen Kindern das Essen gebraten. Wir saßen alle am großen Tisch und haben gegessen.

Ich habe alles aufgegessen. Lukas und Luke haben nicht alles aufgegessen, weil sie nicht mehr konnten.

Von Niklas