Klassenfahrt zur Burg Bilstein


Jedes Kind hat eine Geschichte zur Klassenfahrt geschrieben. Hier kommen einige Beispiele:

Klassenfahrt zur Burg Bilstein

Am Mittwoch sind die Klassen 4b und 4a bis Freitag zur Burg Bilstein gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir unsere Teamer Johannes und Jenny kennen gelernt. Nachmittags machten wir gemeinsame Spiele. Um ca. 21 Uhr machten wir eine tolle Nachtwanderung. In dem Wald bei der Nachtwanderung konnten wir auch eine Mutprobe machen: Alleine ca.  50 m von den Betreuern weggehen ohne Taschenlampe. Die Mutprobe habe ich gemacht. Dann sind wir ins Bett gegangen. Um 8:00 Uhr frühstückten wir. Am Vormittag machten wir tolle und lustige Spiele. Mittagessen hatten wir dann um 12:00 Uhr, es war lecker. Danach waren wir noch lange auf unserem 4er Zimmer. Danach war die Abseilaktion. Als ich mich abseilen wollte, hatte ich plötzlich total Angst, aber ich bin trotzdem in einem Schneckentempo runter gegangen. Danach haben wir gegrillt und eine coole Disco gemacht. Am nächsten Morgen mussten wir Taschen packen.

von Ronja B.

 

Die Klassenfahrt

Am Mittwoch fuhren die Klassen  4B und 4A auf Klassenfahrt bis Freitag. Am ersten Tag, na klar, kamen wir alle an und haben unsere Zimmer bezogen. Das Mittagessen war ganz gewöhnlich. Dabei haben wir die Teamer kennen gelernt. Bei uns waren das Jo und Jenni und bei der der 4A waren das der David und weiß ich nicht mehr. Dann um 14:30 Uhr gingen wir alle, also die 4A und die 4B, auf die große Wiese. Da haben wir alle Zombiball gespielt, das war toll. Danach haben wir uns getrennt, die 4A ging mit ihren Teamern und die 4B ging mit Jo und Jenni. Der zweite Tag war der aufregendste Tag, denn wir haben uns von der Burgmauer abgeseilt. Am dritten Tag war die Abfahrt. Die Jugendherberge war schön, aber der Herbergsvater war streng.        

Von Karl  

 

Die Klassenfahrt

Am Mittwoch sind die Klassen 4a und 4b 2 Tage zur Burg Bilstein gefahren. Um 9:15 haben wir denn Bus vollgeladen. Um 9:30 sind wir losgefahren. Um 10:30 Uhr sind wir endlich angekommen. Danach mussten wir einen Berg hoch laufen, das war anstrengen. Als wir angekommen sind, mussten wir auf unser Bettzeug warten. Als wir es bekommen haben, mussten wir es ja noch irgendwie auf das Bett kriegen, das war schwer! Abends haben wir noch eine Nachtwanderung gemacht, das war gruselig! Als wir wieder da waren, hatte Christina ein bisschen Heimweh, da haben wir sie getröstet. Am nächsten Tag sind wir mit unseren Teamern in den Wald gegangen. Danach haben wir Mittag gegessen. Dann haben wir uns von einer 8 m hohen Mauer abgeseilt. Ich hatte keine Angst. Die Kinder, die vorher unten waren, haben eine Nachricht von den Grünländern gefunden, von denen wir am ersten Tag schon gehört haben. Als ich unten war, habe ich mit den Jungs einen Schatz gesucht und gefunden. Es waren Speichersteine. In den Speichersteinen konnte man Erinnerungen speichern. Am Abend haben wir gegrillt, das war lecker. Als wir fertig waren, haben wir uns für die Disco hübsch gemacht. Die Disco fande ich nicht so toll, aber abends hat der Herbergsvater Dudelsack gespielt, das war schön. Am nächsten Tag mussten wir um 6:30 Uhr aufstehen, das war doof. Dann haben wir unsere Taschen gepackt und gefrühstückt. Nach dem Frühstück sind wir mit dem Bus wieder zur Schule gefahren. Die Klassenfahrt hat mir gut gefallen.

Von Marie

 

Burg Bilstein

Am Mittwoch sind die vierten Klassen zur Klassenfahrt nach Burg Bilstein gefahren. Als wir ankamen, mussten wir einen 50 Meter hohen Berg mit schweren Koffern hochgehen, weil rennen ging nicht. Als wir oben waren, mussten wir alles auspacken. Danach waren wir fertig und gingen Mittagessen. Kurz vor dem Ende kamen unsere Teamer in den Raum und haben alles erklärt. Nachmittags machten wir gemeinsame Spiele im Wald und auf der großen Wiese. Um 18:00 Uhr aßen wir Abendbrot, dann um 21:00 Uhr machten wir eine Nachtwanderung. Am nächsten Morgen aßen wir um 8:00 Uhr Frühstück. Diesmal vormittags machten wir gemeinsame Spiele. Dann aßen wir um 12:00 Uhr zu Mittag. Am Nachmittag haben wir uns von der Burgmauer abgeseilt und ich habe mich getraut. Das Abendessen war Grillen, und danach machten wir eine Disco. Am letzten Tag frühstückten wir um 8:00 Uhr. Dann haben wir unsere Koffer gepackt und alles aufgeräumt. Dann fuhren wir um 10:00 Uhr los und kamen um 11:00 Uhr an der Schule an. Die Klassenfahrt war schön.

Von Maximilian

 

Die Klassenfahrt

Vom Mittwoch bis Freitag waren die Klassen 4b und 4a auf Klassenfahrt in der Burg Bilstein. Am Mittwoch sind wir mit dem Bus um 9:30 Uhr von der Schule los gefahren und um 10:30 Uhr angekommen. Dann haben wir unsere Betten bezogen. Um 12:00 Uhr gab es dann Mittagessen. Beim Mittagessen haben wir auch noch unsere Teamer kennen gelernt. Am Nachmittag sind wir dann in denn Wald gegangen und um 18:00 Uhr gab es Abendbrot. Um 21:00 Uhr haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Um 8:00 Uhr am nächsten Tag gab es Frühstück. Nach dem Frühstück haben wir Spiele gespielt und um 12:00 Uhr gab es dann wieder Mittagessen. Nachmittags um 14:00 Uhr sind wir von der Burgmauer runter geklettert und am Abend um 18:00 Uhr haben wir gegrillt und danach eine Disco gemacht. Am Freitag gab es um 8:00 Uhr Frühstück, danach mussten wir die Taschen packen und die Zimmer aufräumen. Um 10:00 Uhr war Abfahrt und um ca.11:00 Uhr Ankunft an der Schule. Die Klassenfahrt war schön.

Von Lisa

 

Schloss Bilstein             

Am Mittwoch sind wir zum Schloss Bilstein gefahren. Als wir ankamen, haben wir ausgepackt. Wir haben auch Süßigkeiten ausgepackt und sie verteilt. Jeder hatte sechs Stück. Wir sind raus gegangen, haben Fußball gespielt und dann gab es Essen um 12 Uhr. Und dann sind wir raus gegangen, haben Fußball gespielt, sind rein gegangen, haben auf die Bettwäsche gewartet, haben gewartet und haben Sprite geholt. Abends um 18 Uhr gab es schon wieder Essen. Es gab Brötchen. Dann sind wir wieder ins Zimmer gegangen und haben gespielt. Ich habe mit meiner Taschenlampe auf Erwin geleuchtet und wir sollten schlafen, aber nur Nikita hat geschlafen. Wir haben aber dann auch irgendwann geschlafen. Am nächsten Morgen sind wir aufgewacht. Ich war der Erste, dann die Anderen. Wir haben uns geduscht. Finn zuerst, dann Alex dann Nikita, Erwin und dann ich. Ich kam zu spät zum Essen, weil die Anderen zu lange brauchten, um sich zu duschen. Wir hatten zum Essen Brot, Nutellen und Milch mit Kakao. Wir haben uns satt gegessen. Dann sind wir ins Zimmer gegangen und Finn hat den Ball geholt und wir haben gegen die andere Schule Fußball gespielt. Wir haben 4 zu 3 gewonnen. Dann sind wir zu der Schaukel gegangen und wir haben zu schnell Anschwung gemacht, so dass Finn hingeflogen ist. Er hat eine Prellung bekommen an der Schulter und hat geweint. Wir sind  langsam ins Zimmer gegangen. Dann waren wir die ganze Zeit im Zimmer und um 21 Uhr sind wir eingeschlafen. Aber da kam noch Frau Saggel und wir mussten raus, denn der Herbergsvater hat ein Dudelsack-Stück vorgeführt und wir haben danach wieder geschlafen. Um 10:00 Uhr am nächsten Tag sind wir zurück zur Schule gefahren.

von Basti

 

Wer noch mehr Geschichten lesen möchte, kann dies gerne in unserem selbstgemachten Buch tun, das bei uns in der Klasse steht. Außerdem gibt es bei der Klasse 4a auch noch weitere tolle Bilder und Geschichten: Klassenfahrt Burg Bilstein

 

In den Bildergalerien gibt es einige Fotos zu sehen. Viel Spaß dabei!

Bildergalerie Busfahrten

Bildergalerie Mahlzeiten

Bildergalerie Im Wald und auf der Wiese

Bildergalerie Disco

Bildergalerie Burg, Burghof und Zimmer

Bildergalerie Gemeinsame Aktionen auf dem Spielplatz an der Burg

Bildergalerie Abseilaktion