Sankt Martin


Im Kunstunterricht haben wir mit Luftballons, viel Kleister und noch mehr Transparentpapier Gans-Laternen für den Martinsumzug am 11.11.2010 hergestellt. Nachdem die eingekleisterten Ballons getrocknet waren, ging es ans Zurechtschneiden der Körper der Gänse.


Hier wird fleißig gearbeitet. Julia,
 

 

 

Nadja, und Jennifer schneiden die Körperteile aus.

 

 

 

Das sind die fertigen Gans-Laternen.

 

Am 11.11.2010 fand der Martinsumzug statt. Leider spielte das Wetter gar nicht mit. Regen und Sturm veranlassten viele Kinder, lieber zu Hause zu bleiben. Die Kinder, die sich mit ihren Gans-Laternen nach draußen wagten, mussten diese entweder gut in Tüten einpacken, wie es Ronja B. tat, oder in Kauf nehmen, dass die Gänse ihre Köpfe hängen ließen und sogar manche Körperteile verloren ;o)

Ronjas eingepackte Gans-Laterne. Alexanders Gans-Laterne hat etwas gelitten!