Umstellung des Testverfahrens zum 28.2.22


Umstellung des Testverfahrens zum 28.02.2022

 

Liebe Eltern,

wie Sie bereits aus den Medien erfahren haben, wird das Testverfahren in den Grundschulen zum 28.2.2022 umgestellt.

Die Schülerinnen und Schüler sollen dreimal wöchentlich zu Hause unter Aufsicht der Eltern einen Antigen-Schnelltest durchführen. Das Testmaterial erhalten Sie von der Schule.

Bitte bestätigen Sie der Schule, dass Sie diese Testung eigenverantwortlich und regelmäßig durchführen.

Sollte Ihr Kind vollständig immunisiert sein, das heißt:

-       geimpft: 2 Wochen nach der 2. Impfung

-       genesen: 28 bis 90 Tage nach der Infektion

-       einmal geimpft und genesen

ist es nicht verpflichtet, diese Tests durchzuführen.

Da wir die Erfahrung gemacht haben, dass sich auch geimpfte und genesene Personen infizieren können, bitten wir Sie, Ihr immunisiertes Kind freiwillig zu testen.

Alternativ können die Testungen auch dreimal wöchentlich in einer Teststelle (sog. Bürgertest) vorgenommen werden.

Bitte geben Sie die Rückmeldung auf dem Elternbrief in jedem Fall umgehend in der Schule wieder ab.
Ihr Kind erhält in dieser Woche das Testmaterial.

Einen ausführlichen Elternbrief des Ministeriums finden Sie hier auf Deutsch, Polnisch, Russisch, Arabisch.

Einige Eltern haben bei der Klassenlehrerin bereits ein Genesenenzertifikat oder eine Bescheinigung über die Impfung vorgelegt. Sollte Ihr Kind auch vollständig immunisiert sein, legen Sie bitte die entsprechende Bescheinigung bei der Klassenlehrerin Ihres Kindes vor. 

Für Rückfragen stehe ich wie immer gerne zur Verfügung.

 

Mit den besten Wünschen

Elke Kochanek


 

 

zurück zu